Artikel
0 Kommentare

Auf zur re:publica 2014

 

Heute geht es also endlich los. Um 13.40 Uhr kommt das Taxi und dann geht es mit der Bahn nach Berlin. Ich nächtige privat an der Petersburger Straße in einem Zimmer mit Aussicht. Von dort werde ich es wohl auch noch kurz zur pre:publica schaffen.

Die vorläufigen Fixpunkte der nächsten Tage:

Die Rückreise trete ich voraussichtlich schon am Donnerstag gegen Mittag an. Es gibt ja auch noch ein echtes Leben im virtuellen. ;)

P.S.: Ich habe noch ein Ticket abzugeben.

Artikel
0 Kommentare

LiquidFriesland auf dem Barcamp Hamburg 6

Barcamp HamburgWider alle Wahrscheinlichkeit ist es mir gelungen beim Barcamp Hamburg 6 einen Platz zu ergattern. Sogar für beide Tage. Das freut mich sehr. Hamburg ist immer eine Reise wert, ein wenig Abwechslung vom meinem Lieblingscamp an der Ruhr tut sicher gut und ich habe die Chance einmal mehr für LiquidFriesland in die Bütt zu steigen.

Wenn das entsprechende Interesse besteht, werde ich eine Session zu Liquid Democracy im Allgemeinen und eine zu LiquidFriesland im besonderen anbieten.

Außerdem auf meiner Wunschliste: Eine Session zu Cindy Gallops Projekt MakeLoveNotPorn.TV. Ich bin gespannt, ob ein solches Thema auf einem Barcamp funktioniert und zu welchen Ergebnissen wir ggf. kommen.

Artikel
0 Kommentare

What I really like

Was ich doof finde.

Wenn (berechtigte) Kritik im nörgelnden Ton und ohne jeden konstruktiven Ansatz dahin geworfen wird.

Was ich wirklich doof finde.

Wenn solche Kritik von anderen als billige Vorlage zur Bestätigung ihrer Vorurteile genutzt wird (und der Nörgler es geschehen lässt). Aber…


Was echt total doof ist.

Hinterher zu sagen, man habe ja was ganz anderes sagen wollen.

What I really like.

That there are people out there, much smarter than I am, who bring my unsorted thoughts to the very point.

(Ich habe @nico trotzdem lieb. Wegen sowas zum Beispiel.)

Artikel
5 Kommentare

NEXT11: (My) Tiny Little Blogging Crowd (Work in Progress)

The Data Love TeamFacing the risk of not being paid for it next year any longer, I have to admit that working as NEXT Blogger (the guy who is looking after the bloggers at NEXT conference) is by any doubt one of the best jobs I ever had.

There are two main reasons for that: Firstly the NEXT11 has been a great conference experience. The Station with its enormous space to build impressive session rooms and awesome networking spaces is – despite some minor downsides – the place to be for a conference like this.

The programme was more than inspiring although a few speakers again didn’t meet the international standards.

And at last the audience was a marvellous mixture of international speakers, german authorities, young professionals a highly interested press people. That some decision makers were missing is a pity but foremost for themselves.

Secondly I had the pleasure to be the host of a tiny little blogging crowd including some cute bloggers from all over Europe. Although we made no obligations for anyone, nearly all of them exceeded our expectations. They not only were very active on Twitter, blogged a whole lot – live or not -, took videos and made inspiring interviews with some speakers, but also enhanced the international experience for many attendees by mixing up with the crowd.

My way to say, “Thank You, my dear Bloggers!”, is to put them all into a long list below and link as many of their post a I can find. Hopefully I do not forget to many, but if so, please put them into the comments.

But before I start with that list, I have to say another “Thank you” to Tim Koch, who did a great job in managing a lot of the necessary stuff in the background[Weiterlesen]

Artikel
0 Kommentare

Anschnallen bitte: @passion_pr stellt mir ein paar Fragen

“Gerade für Veranstalter von Kongressen und Events können Social Media im Allgemeinen – und Blogger Relations im Besonderen – eine Rolle beim Marketing und der Meinungsbildung spielen.”

… schreibt Karin Schmollgruber bei FastenYourSeatbelts.at in der Einleitung zu einem Interview, das sie mit mir geführt hat. Unser Thema: Blogger auf der NEXT11 – Wer, weshalb, seit wann.

(Natürlich nur im Interesse des Erkenntnisgewinns ;) sei Karins Beitrag hier zum Lesen empfohlen.)

Artikel
1 Kommentar

Mitten im BarCampRuhr4

Das BarCampRuhr erweist sich wieder einmal als das, was ich von ihm erwarte: Ein wunderbares Klassentreffen mit Lerneffekt. Der Sonnabend klingt gerade im Wintergarten des Unperfekthauses aus, in dem man mittlerweile nicht nur perfekt barcampen, sondern auch großartig essen kann. Dank des Buffets bin ich quasi dauersatt.

Neben spannenden und entspannenden Sessions sind es vor allem die Gespräche, die den Reiz des Ganzen ausmachen.
In diesem Jahr geht es dabei natürlich oft um die NEXT11, die ich hier als Sponsor vertrete. Morgen werde ich in einer kleinen Session ein wenig über die NEXT und die Blogger erzählen und bin gespannt auf das Feedback.


Irgendwann am Nachmittag gibt es wie angekündigt noch die Verlosung eines Tickets für die NEXT. Wer seinen Hut in den Ring werfen will, muss heute Nacht noch ran. Und sollte morgen natürlich nicht vergessen, mir Bescheid zu sagen.

Axo: Die Gewinner der Tickets fürs BarCampRuhr @thegrungeone und @tc77 sind natürlich auch hier.