Seite auswählen

Logo Wilhelmshavener ZeitungDa sonst nicht viel passiert hier gerade, kann ich immerhin meine Kolumnen in der Wilhelmshavener Zeitung posten.

Früher war Reisen leicht. Wer sich sicher fühlen wollte, ging ins Reisebüro, ließ sich beraten und konnte entspannt den gebuchten Plan abarbeiten. Die Mutigeren fuhren einfach ins Blaue. Mit dem Internet hat sich das radikal geändert. Gerade die Suche nach Pauschalreisen ist dank Buchungsportalen und Metasuchmaschinen nicht sehr kompliziert. Dennoch verzettelt man sich schnell zwischen den vielen Angeboten oder verzweifelt an der Frage, ob man den Bewertungsportalen trauen kann. Endgültig unübersichtlich wird es für Individualreisende, denen gefühlt Hunderte von Apps für die Reiseplanung zur Verfügung stehen. Auf dem Weg zur perfekten Reise vergeht oft mehr Zeit als die Reise am Ende dauert.

Zwei neue bzw. erweiterte Apps versprechen nun Abhilfe. Da ist zum einen Trips von Google. Die App macht den Versuch, alle Stärken des Suchmaschinenriesen rund ums Reisen zusammenzufassen. Aus der Suchhistorie, dem Kalender und den Mails der Nutzer leitet Google Reiseprofile und Interessen ab und stellt so Angebote zusammen. Für Basisbedürfnisse wie Transport verweisen kurze Texte auf die besten Suchergebnisse zum Thema und in Sachen Freizeit und Essen greift Google auf den Schatz der Daten der eigenen Bewertungsportale und frei verfüg- baren Daten zurück.

Einen anderen Weg geht der Vermittler von Privatunterkünften Airbnb. Anknüpfend an die Grundidee von Airbnb, Reisende möglichst nah an Einheimische heranzubringen, macht Airbnb seit dem jüngsten Up- date, die Expertise der Menschen vor Ort zugänglich. Statt nur Unterkünfte kann man so jetzt auch spannende Arrangements buchen. Von der Trüffelsuche in Italien bis zur Nacht mit einer Drag-Queen in LA. Zu jeder Stadt, in der solche Entdeckungen an- geboten werden, gibt es auch Online-Guides, die einem den Zugang zur Stadt erleichtern sollen. Besonders spannend. Die Suche nach der Traumreise kann genauso mit einer tollen Unterkunft, wie mit einer Stadt oder einer Entdeckung beginnen.

Weitere Ausgaben dieser Kolumne findet ihr hier.