Seite auswählen

Mit der gewohnten Schärfe der Argumente und der angemessenen Deutlichkeit im Ton schenkt Mario Sixtus der weinerlichen deutschen Verlegerszene das Silvester-Selters zu deren Lieblingsthema Leistungsschutzrecht ein:

„Wisst ihr was, Verleger? Haut doch einfach ab aus dem Web, wenn es euch hier nicht gefällt. Nehmt eure Texte mit und druckt sie auf Papier oder schickt sie meinetwegen per Fax weg. Denn: Euch hat niemand gerufen.“

Den ganzen Text gibt es bei carta. Und wer ich findet, dass man den Verlegern diesen Text ins erste Buch drucken sollte, kann das hier finanziell befördern. (Danke an @oetting, dass er das organisiert.)