Seite auswählen

identica_logo_cheerupIch habe bei Twitter derzeit gut 450 Follower, darunter viele, die mit Microblogging gerade ihre ersten Erfahrungen sammeln. Ein Wechsel zu einer anderen Plattform wie etwa identi.ca würde zum Verlust der meisten Follower und wichtiger Beziehungen führen und kommt in sofern nicht Frage.

Gleichzeitig überzeugen mich die Hinweise – etwa von Evan bei der mbc 09 – auf die Gefahren eines einzigen als Closed Shop gestalteten und nicht eben vertrauenswürdigen Microbloggig-Dienstes immer mehr.

Ohne den Wert meiner 140-Zeichen-Stücke überbewerten zu wollen, wäre mir wohler, sie wären so aufbewahrt, dass ich sie bei Bedarf zu einem anderem Dienst mitnehmen oder doch zumindest löschen könnte. Und die Vorstellung, dass Twitter irgendwann (mir) nicht mehr zur Verfügung steht – sei es, weil sie mich nicht mehr mögen, sei es, weil die Banken die Server abstellen – ist auch nicht eben beruhigend.

Ich überlege daher derzeit, parallel eine Plattform auf Basis von Laconica zu nutzen. Die Wahl würde wohl auf identi.ca fallen, da sich dort schon recht viele meiner Follower herumtreiben.

Der Schritt wäre auf jeden Fall anstrengend. Ich könnte zwar bei identi.ca schreiben und meine Twitterfollower mit Hilfe der Schnittstelle von Laconica auf dem Laufenden halten. Um meine Follower nicht aus den Augen zu verlieren, müsste ich aber trotzdem weiterhin den Twitter-Account lesen. Für diejenigen, die mich in beiden Welten verfolgen, ergibt sich zudem der Nachteil, dass sie meine Tweets doppelt erhalten würden.

Einige der Hindernisse lassen sich vermutlich mit intelligenter Software aus dem Wege räumen. Auf dem iPhone finden sich bei La Twit gute Ansätze für Multi-Account-User. Die App kann allerdings mit Twitterfon noch lange nicht mithalten. Auf dem Desktop könnte das neue Twibble eine Lösung sein, doch das ist derzeit noch nicht wirklich stabil und zu langsam.

Ich werde in nächster Zeit ein wenig experimentieren und freue mich über jeden Tipp und jede Anregung.