Die Staatsanwaltschaft Frankfurt begründet die Durchsuchung mit einem Missverständnis. Man sei “davon ausgegangen, dass es sich nicht um Pressefotografen handelt”, erklärt Pressesprecherin Doris Möller-Scheu.

Hausdurchsuchung bei Pressefotografen;

Man kann nur hoffen, dass sich ein Richter findet, der den verantwortlichen Staatsanwalt zu was Ernsthaftem verknackt.

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Ach, und bei “normalen” Fotografen wäre die Hausdurchsuchung verhältnismäßig gewesen?

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>